Beten Sie um China

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

China setzt seine Antikirchkampagne ohne Zeichen des Aufhörens fort

Lieber Freund,

International Christian Concern (ICC) setzt fort, der sich entwickelnden Situation in China zu folgen, wie das Land sein weit verbreitetes und massives antikirchliches scharfes Vorgehen mit 360 Kirchen in der Provinz von Zhejiang allein fortsetzt zerstört worden sein und/oder ihren Kreuzen (oder Kirchtürme) niedergerissen. Am Morgen vom 20. Juni 2014 haben Gläubiger von der Yahui Kirche von Pingyang County in einem friedlichen Protest geantwortet, weil die Regierung das Kreuz der Kirche gesenkt hat. Gläubiger brechen in Tränen aus und haben ein Kirchenlied, "Kreuz, Kreuz gesungen, mein Ruhm für immer sein; alle meine Sünden sind durch das Blut von Jesus abgewaschen worden."

Beobachten Sie das starke Video hier:

Halten Sie bitte an und beten Sie leidenschaftlich um China:
- Beten Sie um die Sicherheit der Christen in China, die ihre Kirchen gegen den Abbruch oder die Modifizierung verteidigen. Christen im Gebiet haben versprochen, ihre Kirche zum Ende "zu schützen."
- Beten Sie um die Christen in China, die ins Visier genommen und häufig angegriffen, bedrückt, und von der Regierung einfach für ihren Glauben an Christus schikaniert werden.
- Beten Sie um das Segen der Millionen von Christen in China, die gezwungen werden, in unterirdischen Hauskirchen zu beten.
- Beten Sie um den Mut und Glauben der Christen, die sich gegen das scharfe Regierungsvorgehen einsetzen.
- Beten Sie, dass die Wahrheit über die Antikirchkampagne offenbart wird und Chinas Behandlung von Christen die internationale Aufmerksamkeit gewinnen wird, die es bevollmächtigt.
- Beten Sie um die Einheit der Kirche in der chinesischen liegenden Verfolgung.

Aufrichtig in Christus, Jeff King
Präsident, ICC